LÄRMSCHUTZWÄNDE

Die Gesellschaft CIPI s.r.o. gehört zu den führenden Herstellern und Durchführer verschiedener Lärmschutzmaßnahmen innerhalb der Slowakei.
Als Primärfunktion von Lärmschutzwänden gilt vor allem die Lärmdämmung sowie -minderung von sich nahe den Wohnzonen befindenden Verkehrsmitteln und sonstigen Schallquellen, wodurch ein Beitrag zum Umwelt- sowie Gesundheitsschutz geleistet wird.

Sekundär werden sie genutzt um den Raumcharakter, indem sie aufgestellt sind, zu gestalten und zu kreieren. Neben den für Verkehrsstraßen bestimmten Lärmschutzwänden können diese auch für die Schallquellendämmung von Fertigungswerken, Polyfunktionsobjekten
oder im Rahmen vom individuellen Wohnbau eingesetzt werden.

Als ein weiteres Produkt beim Verkehrsbau werden neben Abschirmwänden auch Anti-Blendung-Barrieren angeboten, die zur Verhinderung der Blendung seitens entgegenkommender Fahrzeuge in den Straßen sowie Eisenbahnverkehr beitragen. Anti-Blendung-Barriere stellen geeignete Lösung auch für Zivilobjekte in unmittelbarer Nähe von Straßen- sowie Schienenwegen dar, deren Betriebscharakter durch die Blendung von Verkehrsmitteln negativ beeinflusst wird. Hinsichtlich der Kundenanforderungen sind wir fähig komplette Bauausführung einschließlich Gründung sicherzustellen.

Herunterladen des PDF Prospekts

Arten von Lärmschutzwänden sowie Ausfüllung

Tragpfeiler aus Stahl oder Beton

Transparentausfüllung: PMMA, GSCC, Volles Polykarbonat

  • in zertifizierte Aluminiumrahmen eingesetzt, Systemlösung in Übereinstimmung mit den Anforderungen an die akustische Eigenschaften DLR bis 33 dB (Kategorie B3), Sicherheitsklasse wegen herunterfallende Bruchteile 2 beziehungsweise 4 (in Abhängigkeit von der eingesetzten Ausfüllung); bis zum Abmessungen von 1960 x 4000 mm verfügbar.
  • Verschiedene Farbgestaltungen der Ausfüllung (eventuell Verwendung der Serigraphie und verschiedener Beklebungen) und der Aluminiumrahmen. Zubehör: Flucht- und Servicetüre und Tore, abnehmbare Pfeilerabdeckungen, Kennzeichnung der Fluchtwege, Seilabsicherung, Anti-Graffiti Behandlung

Nichttransparentausfüllung: Aluminiumlärmschutzplatten reflexiv, einseitig/beidseitig absorptionsfähig

  • Lärmabsorption der Klasse 4 DLR bis14 dB, Isolierung mit DLR bis 28 dB (Kategorie B3), zertifiziert für den Stützenabstand bis 6,000 m, mit einer Lebensdauer über 30 Jahre.

Betonschallmauerplatten aus Spaltstoff-Zementformstücken

  • Schalldämmung DLR der Kategorie B3 und Absorptionsparameter bis zur Kategorie A4

Die Lärmschutzwände von der Gesellschaft CIPI s.r.o. erfüllen alle Anforderungen der europäischen Norm EN 14288.

Vorteile:

  • Ausgezeichnete Lärmdämmung und Schallabsorption
  • Visuelle Attraktivität
  • Homogene Oberfläche
  • Individuelles Design möglich
  • Kombinierbarkeit der Materialien
  • Minimales Eigengewicht bei den Aluminiumplatten
  • Die Materialien erfüllen alle relevanten Normen und Richtlinien (ZTV-Lsw06, Eurocode 3, Eurocode 9, DIN Technischer Bericht 101, EN 1991-1-4)
  • CE-Zertifikat
  • Hohe Widerstandfähigkeit gegen Frost und Streusalz
  • Mindestanforderung an die Instandhaltung
  • Niedrige Kosten des Lebenszyklus